Chronik - Kurzfassung - 

Details aus der Historie der FWG Offenbach finden Sie im Archiv. 

Die Gründungsversammlung der Freien Wählergruppe Offenbach e.V. fand am 01. Februar 1979 im Hotel Krone in Offenbach statt. 
Unter der Federführung von Ottmar Gensheimer sprachen sich 10 der 14 anwesenden Interessenten für die Gründung einer Freien Wählergruppe aus. Die erste Generalversammlung am 14.02.1979 wurde bereits von 17 Mitgliedern besucht und brachte folgendes Ergebnis:

1. Vorsitzende: Otmar Gensheimer 
2. Vorsitzende: Erich Pahle 
Schriftführer: Gunter Eberle 
Kassierer: Dieter Ullemeyer 
Weiter wurden 4 Beisitzer gewählt.

Bereits bei der Kommunalwahl am 10.06.1979 konnte die FWG erste Erfolge erzielen: Vier Mitglieder konnten in der Gemeinderat einziehen: Erich Pahle, Adolf Schnerch, Gunter Eberle und Bernd Messerschmitt.

Im Jahr 1983 gab es einen Wechsel in der Vorstandschaft: Für Erich Pahle übernahm Gunter Eberle die Position des 2. Vorsitzenden. Auch wurde die Zahl der Beisitzer auf 9 erhöht.

Bei der Wahl 1984 konnte die FWG ihr bisher erreichtes Ergebnis leider nicht halten. Im neuen Rat war man nur mit 2 Mitgliedern - Dieter Ullemeyer und Gunter Eberle – vertreten.

Einen Umbruch gab es im Vereinsgefüge 1985: Otmar Gensheimer kandidierte aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr als Vorsitzender.

Die Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis: 
1. Vorsitzende: Dieter Ullemeyer 
2. Vorsitzende: Gunter Eberle 
Schriftführer: Martin Lutz 
Kassierer: Georg Bader

Diese Besetzung 1. Vorsitzender, 2. Vorsitzender und Schriftführer sollte bis ins Jahr 2003 Bestand haben. Durch Wegzug wurde 1986 die Position des Kassierers vakant: Kurt Kneifeld übernahm bis 1987 diese Position, welche dann von Anita Kneifeld bis 2003 fortgeführt wurde.

Das Ergebnis der Kommunalwahl 1989 brachte der FWG wieder einen Sitz mehr im Gemeinderat ein. Dieter Ullemeyer, Gunter Eberle und Gerti Kupper bildeten auch über die Wahlen 1994 und 1999 hinaus die Fraktion der Freien Wählergruppe im Gemeinderat.

Ein großer Umbruch erfolgte im Jahr 2003. Bei der Wahl 2003 konnte Dieter Ullemeyer krankheitsbedingt nicht mehr kandidieren und auch Gunter Eberle stellte sein Amt als 2. Vorsitzender zur Verfügung.

Die Neuwahlen 2003 brachten folgendes Ergebnis: 
1. Vorsitzende: Martin Lutz 
2. Vorsitzende: Jens Ullemeyer 
Schriftführer: Hans-Jürgen Lutz 
Kassierer: Matthias Dworak

Die neue Vorstandschaft übernahm die Position unter der Prämisse, die alten Werte der FWG weiterzuführen und zu pflegen. 
Auch im Gemeinderat gab es Änderungen. Dieter Ullemeyer und Gerti Kupper legten ihr Mandat nieder, Wendelin Hilsendegen und Jens Ullemeyer waren die Nachrücker. 
Im Februar 2004 feierte die FWG ihr 25jähriges Bestehen im Hotel Krone. Hier wurden auch die Gründungsmitglieder geehrt und Otmar Gensheimer und Gunter Eberle zu Ehrenmitgliedern ernannt.

2004 wurden zum großen Erfolg der FWG. Erstmals gelang es, als zweitstärkste Fraktion mit 6 Mitgliedern in den Gemeinderat vertreten zu sein. 
Jens Ullemeyer, Wendelin Hilsendegen, Gerti Kupper, Gunter Eberle, Martin Lutz und Achim Krauter waren im neu gebildeten Gemeinderat vertreten.
Da Jens Ullemeyer 1. Ortsbeigeordneter wurde, rückte Marietta Heid-Gensheimer in den Rat. Nach 2006 übernahm sie das Amt des 1. Beigeordneten von Jens Ullemeyer. Nachrücker im Gemeinderat war Matthias Dworak.

2007 gab es die bisher letzte Änderung in der Vereinsspitze. Ulla Scherer übernahm die Position der 2. Vorsitzenden:, so dass die Vereinsspitze wie folgt aussah:: 
1. Vorsitzende: Martin Lutz 
2. Vorsitzende: Ulla Scherer
Schriftführer: Hans-Jürgen Lutz 
Kassierer: Matthias Dworak

2009 kandidierte wieder eine Liste der Freien Wählergruppe zur Gemeinderatswahl am 07.06.2009.  im Ergebnis verlor man einen Sitz, konnte aber Marietta Heid-Gensheimer erneut als 1. Beigeordnete etablieren.

Die Ratsmitglieder waren Martin Lutz, Wendelin Hilsendegen, Gerti Kupper, Jens Ullemeyer und als Nachrücker Gunter Eberle. Gunter gab im Frühjahr 2010 seit Mandat aus gesundheitlichen Gründen ab; Thorsten Fuchs zog erstmals in den Gemeinderat ein.

Bei der Generalversammlung am 22.10.2009 ergab sich folgende Änderung an der Vereinsspitze: Thorsten Fuchs wurde zum 1. Vorsitzenden gewählt.

Die Vorstandschaft setzt sich nun wie folgt zusammen: 
1. Vorsitzende: Thorsten Fuchs
2. Vorsitzende: Ulla Scherer
Schriftführer: Hans-Jürgen Lutz 
Kassierer: Matthias Dworak

Diese Vorstandschaft ist bis heute (2017) unverändert.

Die Jahre 2011 und 2012 rissen tiefe Wunden in die FWG: im März 2011 starb überraschend der Fraktionsvorsitzende Martin Lutz, im November 2012 das "FWG-Urgestein" Gunter Eberle.

Als dann auch noch Wendelin Hilsendegen und Jens Ullemeyer im Jahr 2014 erklärten, für ein Mandat im Gemeinderat nicht mehr zur Verfügung zu stehen, rechnete der FWG-Vorstand mit einer schwierigen Kommunalwahl.

Es gelang uns jedoch, die fünf Mandate im Gemeinderat  aus der Wahl 2009 zu halten. Außerdem wurde Marietta Heid-Gensheimer wiederum zur 1. Beigeordneten gewählt. Im Gemeinderat vertreten waren bzw. sind jetzt Thorsten Fuchs, Gerti Kupper (übrigens bereits seit 1989 fast ununterbrochen Ratsmitglied), Matthias Dworak, Ulla Scherer und als Nachrücker Hans-Jürgen Lutz.  Seit Mai 2017 ist für Ulla Scherer, die aus beruflichen Gründen ausschied, Peter Brandenburger im Rat vertreten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen